Praxisnummer  0621 / 47 61 11
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Leistungen

Medizinisch - Fachärztliche Gesundheitsleistungen (IGEL)
Wie Sie in der Zwischenzeit sicherlich aus der Presse oder aus eigener Erfahrung mitbekommen haben, werden die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen immer mehr eingeschränkt. In unserem Fachgebiet betrifft das insbesondere die Krebsfrüherkennung und die Mutterschaftsvorsorge. Der Umfang der gesetzlichen Krebsfrüherkennung ist leider vielen Patientinnen nicht bekannt.

Ab dem 20. Lebensjahr beinhaltet die Vorsorgeuntersuchung die Abnahme eines Abstriches vom Gebärmutterhals, sowie die Tastuntersuchung von Gebärmutter und Eierstöcken. Ab dem 30. Lebensjahr beinhaltet die Vorsorgeuntersuchung zusätzlich die Tastuntersuchung der Brust und erst ab dem 50. Lebensjahr ist die rektale Untersuchung und ein Test auf okkules Blut im Stuhl Bestandteil der Krebsvorsorgeuntersuchung.

Die Kosten für sinnvolle Untersuchungen, wie eine transvaginale Ultraschalluntersuchung, Urinuntersuchungen, Blutuntersuchungen und Teste auf Infektionen ( z.B. Chlamydien, Streptokokken der Gruppe B) werden nicht übernommen. Durch die transvaginale Untersuchung können Veränderungen der Gebärmutter (z.B. Myome), der Gebärmutterschleimhaut, der Eileiter und Eierstöcke frühzeitig erkannt werden.

Die gesetzliche Krankenversicherung gewährleistet Ihnen eine medizinische Basisversorgung, die "ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich" sein muss und "das Maß des Notwendigen nicht überschreiten" darf. n der Schule ist "AUSREICHEND" eine 4. Leistungen, die von den Krankenkassen nicht übernommen werden, bieten wir Ihnen gerne an.

Bitte sprechen Sie uns darauf an.